Cesenatico…

Cesenatico wurde als das Wohnzimmer der Küste.

Unserer Meinung nach sind die Gründe für diese Wahl gibt: der antike Hafen Leonardesco begrüßt Tausende von Touristen jedes Jahr auf der Suche nach einem gemütlichen Spaziergang zwischen alten Fischerbooten und Fischerboote ruhend im Laufe des Tages entspannen, aber in der Nacht aktiv.

Das Museum der Marineria, one of a kind mit dem Land und dem Abschnitt float, begrüßen Kinder und Erwachsene, um die Wunder des Meeres, Cesenatico einer gemacht haben der bekanntesten Badeorte der Adria entdecken. Das historische Piazzetta delle Conserve, direkt hinter dem alten Fisch noch arbeiten, werden Sie zur Entdeckung der alten Handwerke und architektonischen Wundern der Vergangenheit zu begleiten.

Und jetzt müssen Sie nur die örtlichen durch die engen Gassen des Zentrums zu erkunden, genießen ein leckeres Eis oder sitzen unter den zahlreichen Bars im Hafen, die Fischer beobachten, wie sie für Ausflüge vorbereiten auf das Meer.

DAS BLAU

Motorbootausflüge sind eine aufregende Attraktion für diejenigen, die das Meer lieben und den Duft einatmen möchten.
Spaß, Natur und der große Wunsch, die Küste aus einer anderen Perspektive zu betrachten, sind die Zutaten eines Tages, den Sie kaum vergessen werden!

DAS GRÜNE

Wussten Sie, dass Cesenatico in der italienischen Rangliste der Länder mit dem grünsten pro Einwohner auf dem vierten Platz liegt?
Und Sie können sehen: Die Stadtparks sind über das gesamte Gebiet verteilt und die Chance, die Kühle des Grüns zu genießen, liegt nur 5 Minuten von unserem Hotel entfernt.

DIE EREIGNISSE

In Cesenatico, wo das Veranstaltungsprogramm so umfangreich ist, dass Sie aus so vielen Möglichkeiten wählen können, versagt der Spaß nie. An der Rezeption finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um zu entscheiden, an welcher Veranstaltung Sie täglich teilnehmen möchten!

… UND UMGEBUNG

Ravenna

Ravenna, die Hauptstadt des barbarischen Italiens, besitzt acht Denkmäler, die von der UNESCO als kostbares Gut für die gesamte Menschheit eingestuft wurden.

Ein Besuch der Monumente mit den Mosaiken ist ein Muss: die Basilika San Vitale, das Mausoleum der Galla Placidia und die Basilika Sant ‘Apollinare Nuovo.
Das neonianische oder orthodoxe Baptisterium steht im Gegensatz zu dem der Arier in der Nähe des Doms mit triumphalen Mosaiken aus Gold und Blau.
Ab dem Ende des 5. Jahrhunderts befindet sich das von Theoderich in Auftrag gegebene Baptisterium der Arianer mit Mosaikverzierungen, die die Zwölf Apostel darstellen.
Die Kapelle Sant ‘Andrea im Palast des Erzbischofs ist ein kleines Meisterwerk, das wunderschöne Medaillons mit Heiligen- und Heiligengesichtern auf dem Grund eines Sternenhimmels einschließt.

Rimini

Rimini ist eine historische Stadt mit einem monumentalen und künstlerischen Erbe von hohem Niveau.

Sehenswürdigkeiten: Die Tiberiusbrücke, einzigartig und intakt römischen Ursprungs, der Corso d’Augusto oder der antike Decumanus der römisch begründeten Stadt, die Piazza Cavour mit ihren Schätzen (Palazzo del Podestà und dell’Arengo, Fontana della Pigna, Teatro) , Alter Fischmarkt). Hinter dem Abteil der Piazza die Überreste der alten Kathedrale und des Castel Sismondo.
Besuchen Sie auch die gotische Augustinerkirche, in der wertvolle und seltene Fresken der Malerschule von Rimini aus dem 14. Jahrhundert aufbewahrt werden, die Piazza Tre Martiri, den Augustusbogen und den wunderschönen Malatesta-Tempel Italienischer Humanismus und Meisterwerk von Leon Battista Alberti.
Dennoch ist der Komplex des Domus del Chirurgo eine wichtige archäologische Stätte. Neben einer interessanten Reihe von wunderschönen Mosaiken sind über 150 chirurgische Instrumente vertreten, die dem Besitzer des Domus aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. Gehören

San Marino

Das historische Zentrum, umgeben von befestigten Mauern, bietet dem Besucher die Möglichkeit einer faszinierenden Reise durch charakteristische Viertel, unzählige Ecken und Panoramablicke von unvergleichlicher Schönheit.

Im Herzen des historischen Zentrums, auf der Piazza della Libertà, steht der Palazzo Pubblico. Die Antrittsrede, die Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil rekonstruiert wurde, wurde von Giosuè Carducci gehalten. Von der Piazza della Libertà führt ein kurzer Anstieg zur Basilica del Santo. Im neoklassizistischen Stil stammt es aus dem neunzehnten Jahrhundert. Das Innere mit drei Schiffen und sieben Altären ist voller Statuen und Gemälde von beachtlichem Wert. Der Hochaltar von Tadolini beherbergt die Statue und die Urne mit den Knochen des Heiligen. An der Seite der Basilika befindet sich die kleine Kirche San Pietro, neben der die von den Heiligen Marino und Leo in den Felsen gegrabenen Treppen und Steinbetten erhalten geblieben sind.

Ein Lebensraum und eine Landschaft mit solchen besonderen ästhetischen Qualitäten, dass die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat.

Die Burgen der höfischen Liebe

Ein kultureller Spaziergang durch Geschichte, Kunst und Literatur auf den Spuren von Francesca da Rimini, einer Ikone der Leidenschaft, der Freiheit und der ewigen Liebe, ist die beliebteste Figur der Göttlichen Komödie Land der Romagna, das vom mächtigen und blutrünstigen Malatesta war.
Das Ziel der Route sind die Burgen von Rimini, die in den vergangenen Jahrhunderten Kandidaten für einen der berühmtesten Küsse der Geschichte waren.
> Schloss Sismondo in Rimini
> Castello di Verucchio
> Santarcangelo di Romagna.

Dauer: ganzer Tag